Konzerte im Radio

Konzerte

Montag 14:05 Uhr Ö1

Das Ö1 Konzert

Alte Musik im Konzert. Instrumentalwerke von Tarquinio Merula, Antonio Cifra, Francesco Provenzale, Nicola Fiorenza, John Ravenscroft, Arcangelo Corelli, Dario Castello, Antonio Vivaldi, Giovanni Gabrieli und Francesco Mancini. Lucie Horsch, Blockflöte, Niederländische Bachvereinigung, Leitung: Shunske Sato (aufgenommen am 20. Februar im Konzerthaus in Nijmegen). Präsentation: Jörg Duit Seit einem Jahrhundert setzt die Niederländische Bachvereinigung Maßstäbe in der Bachpflege: 1921 gegründet, ist sie das weltweit älteste Barockensemble, das nicht zuletzt durch seine Aufführungen der Matthäus-Passion Berühmtheit erlangt hat. Die künstlerische Leitung liegt seit Juni 2018 in den Händen des renommierten, japanischen Geigers Shunske Sato. Gemeinsam mit der niederländischen Blockflötistin Lucie Horsch gestaltete die Niederländische Bachvereinigung am 20. Februar 2021 ein Konzert im Konzerthaus in Nijmegen. Auf dem Programm standen Werke von u.a. Dario Castello, Antonio Vivaldi, Giovanni Gabrieli und Francesco Mancini.

Montag 19:00 Uhr HR1

15 Jahre hr1 Live Lounge

Moderation: Daniella Baumeister Feiern Sie mit uns 15 Jahre hr1 Live Lounge! Was am 19. Oktober 2006 mit der Spencer Davis Group begann, wurde zu einer beliebten und exklusiven Konzertreihe. Viele Stars waren zu Gast, im kleinen Rahmen, ganz nah dran, an den Fans. In dieser Sendung gibt es die Highlights aus 15 Jahren hr1 Live Lounge.

Montag 19:30 Uhr Ö1

On stage

Clemens Rofners CLERQ und Pol.D beim Outreach-Festival 2021 Im Zentrum des Eröffnungsabends des diesjährigen Outreach-Festivals stand am 5. August 2021 eine mit Spannung erwartete Premiere: Der Tiroler Bassist Clemens Rofer, bekannt u. a. aus dem Quartett HI5, stellte mit CLERQ sein erstes allein verantwortetes Projekt vor. Unterstützt von Kai Schumacher (Klavier), Sebastian Schneider (Mono-Synthesizer) und Simon Springer (Schlagzeug), choreografierte Rofner eine rund 48-minütige, basslastige Groove-Soundscape, organisch entwickelt, akkurat und vielfältig ausgearbeitet, und mit Adam Holzmans per Video zugespieltem Keyboard-Solo als gewitzter Pointe. Für den Ausklang des Abends sorgte später das Wiener Quartett Pol.D alias Polykleitos Dialog von Bassist Tobias Vedovelli, der mit Saxofonist ?tepán Flagar, Pianist Mike Tiefenbacher und Schlagzeuger Michael Prowaznik klug disponierten, kraftvollen Modern Jazz zu Gehör brachte. Gestaltung: Andreas Felber

Montag 20:00 Uhr NDR kultur

Das Konzert

Gezeitenkonzerte 2021 Claude Debussy: Violinsonate g-Moll Ignacy Jan Paderewski: Violinsonate a-Moll op. 13 Manuel de Falla: "Suite populaire espagnole" op. 16 Francisco Fullana, Violine Matthias Kirschnereit, Klavier Aufzeichnung vom 2. August 2021 in der Neuen Kirche in Emden 20:00 - 20:03 Uhr Nachrichten, Wetter Das Konzert

Montag 20:00 Uhr MDR KULTUR

MDR KULTUR Konzert

Ausgewählte Livemitschnitte und populäre Konzerte mit Künstlern aus Rock, Pop, Folk und Jazz

Montag 20:00 Uhr rbb Kultur

RBBKULTUR RADIOKONZERT

Mitglieder des Rundfunkchores Berlin und des Rundfunksinfonieorchesters Berlin mit Motetten und Kantaten von Bach Aufnahme vom 23.06.2019 in der Maria-Magdalenen-Kirche in Templin (Brandenburgische Sommerkonzerte) Johann Sebastian Bach: Komm, Jesu, komm, BWV 229 Meine Seufzer, meine Tränen, BWV 13 Brich dem Hungrigen dein Brot, BWV 39 Lobet den Herrn, alle Heiden, BWV 230 O Jesu Christ, meins Lebens Licht, BWV 118 Franz Schubert: Fantasie für Klavier zu vier Händen f-Moll, D 940 David Fray, Jacques Rouvier Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 103 Es-Dur, Hob. I:103 Les Musiciens du Louvre Leitung: Marc Minkowski Alexander Zemlinsky: Trio für Klarinette, Violoncello und Klavier d-Moll, op. 3 Paul Meyer, Zvi Plesser, Eric Le Sage

Montag 20:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

In Concert

Rio Loco Festival, Toulouse Aufzeichnung vom 16.06.2021 Rock the Casbah - Tribute to Rachid Taha Hakim Hamadouche, Mandolaute Yan Péchin, Gitarre Idriss Badarou, Bass Franck Mantegari, Schlagzeug Kenzi Bouras, Keyboards Arthur Simon, Trompete Sofiane Saidi, Gesang Sofiane Belaïd, Gesang Julien Jacob, Gesang Amel Zen, Gesang Samira Brahmia, Gesang Bruno Maman, Gesang Flavia Coelho, Gesang Moderation: Carsten Beyer Rachid Taha war der "Bad Boy" der französischen Musikszene - ein Sänger mit algerischen Wurzeln, der in seiner Musik den Rai des Maghreb mit Rock und Punk-Elementen vermischte. Taha war zunächst Sänger der Band Carte de Séjour und startete dann in den 90er-Jahren eine Solokarriere. Im September 2018, wenige Tage vor seinem 60. Geburtstag, starb Rachid Taha in seiner Pariser Wohnung an einem Herzinfarkt. Mit dem Tribute-Konzert beim Rio Loco Festival haben Freunde und musikalische Weggefährten nun noch einmal an den Ausnahmemusiker erinnert.

Montag 20:04 Uhr SR2 Kulturradio

Konzert aus Sofia

Rhapsodien für Orchester Sinfonieorchester des Nationalen Bulgarischen Rundfunks Mark Kadin, Dirigent Kristiyan Kaloyanov, Klarinette Vesselin Stoyanov Rhapsodie für Orchester Claude Debussy Rhapsodie Nr. 1 für Klarinette und Orchester Franz Liszt Ungarische Rhapsodie Nr. 14 f-Moll George Enescu Rumänische Rhapsodie Nr. 1 A-Dur op. 11 Pantscho Wladigeroff Bulgarische Rhapsodie Vardar op. 16 Aufnahme vom 18. Juni 2021 aus der Bulgaria Hall in Sofia (Übernahme hr2 Kultur)

Montag 20:04 Uhr WDR3

WDR 3 Konzert

Mit Johannes Zink WDR 3 Klassik Preis Münster Preisträgerkonzert Der "WDR 3 Klassikpreis der Stadt Münster" ist ein Sonderpreis des Wettbewerbs "Jugend musiziert" und wird für die beste Interpretation eines vollständigen gespielten Meisterwerkes von Haydn, Mozart, Beethoven, Schubert, Schumann, Mendelssohn Bartholdy oder Brahms verliehen. Der Klassikpreis will dazu anregen, sich einige Wochen nach dem Bundeswettbewerb in einer Sonderwertung dem hohen Anspruch der erweiterten deutsch-österreichischen, klassischen Musiktradition zu stellen. Die jungen Musikerinnen und Musiker führen ein entsprechendes Werk mit allen Sätzen auf und die Jury beurteilt, wie die jungen Interpret*innen mit ihren Stücken künstlerisch umgehen, und ob es ihnen gelingt, den Spannungsbogen der Interpretation über die gesamte Dauer aufrecht zu erhalten. Die Besten der Besten dürfen sich beim Abschlusskonzert im Saal der Westfälischen Schule für Musik in Münster präsentieren. Das Konzertprogramm wird erst einen Tag vor dem Konzert festgelegt. Aufnahme aus der Westfälischen Schule für Musik

Montag 21:05 Uhr Deutschlandfunk

Musik-Panorama

1. Raderbergkonzert 2021/22 Caroline Shaw "Evergreen" Béla Bartók Quartett für 2 Violinen, Viola und Violoncello Nr. 5, Sz 102 Antonín Dvorák Quartett für 2 Violinen, Viola und Violoncello Nr. 13 G-Dur, op. 106 Viano String Quartet: Lucy Wang, Violine Hao Zhou, Violine Aiden Kane, Viola Tate Zawadiuk, Violoncello Aufnahme vom 5.10.2021 aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal, Köln Am Mikrofon: Norbert Hornig Wer beim Internationalen Streichquartett-Wettbewerb in Banff (Kanada) erfolgreich war, hat einen wichtigen Karriereschritt getan. 2019 erspielte sich das Viano String Quartet dort einen 1. Preis. Für das junge Ensemble aus Los Angeles öffneten sich damit die Türen der Konzertsäle, u.a. debütierte es in der Londoner Wigmore Hall, einem der bedeutendsten Spielorte der Kammermusikszene. Mit "Evergreen", einem naturinspirierten Werk seiner Landsfrau Caroline Shaw, startet das Viano String Quartet in die neue Raderbergkonzert-Saison. Béla Bartóks Streichquartett Nr. 5 ist einer der bedeutendsten Beiträge zur Gattung Streichquartett im 20. Jahrhundert. Sein eher heiterer Charakter und die geniale Verknüpfung von Folklore und Kunstmusik machten es besonders populär. Auch in Antonín Dvoráks G-Dur-Streichquartett Nr. 13 finden kompositorische Feinarbeit und Volksmusik beglückend zusammen.

Montag 22:00 Uhr NDR Blue

Nachtclub NDR Blue in Concert

Heute mit Travis (1/2) Die Rockband aus Glasgow um Sänger Francis "Fran" Healy hat sich 1990 gegründet und einige Hits gehabt: Unter anderem "Why Does It Always Rain On Me", "Driftwood" oder "Sing". Bis heute sind Travis aktiv, wir haben für Euch heute aber ein älteres Konzert: 2001 ist die Band im Hamburger Club Große Freiheit 36 aufgetreten. Wir haben für Euch den Mitschnitt des Konzerts von Travis.

Montag 23:00 Uhr NDR Blue

Nachtclub NDR Blue in Concert

Heute mit Travis (2/2) und Adam Green Der amerikanische Sänger und Songwriter war zum einen Teil der Band The Moldy Peaches, seit 2002 ist er aber vor allem als Solokünstler aktiv. Neun Alben hat er schon allein veröffentlicht und mit Songs wie "Emily" auch amtliche Anti-Folk-Hits gehabt. Wir haben für Euch den Auftritt von Adam Green beim A Summer"s Tale 2016.

Montag 23:03 Uhr Ö1

Zeit-Ton

musikprotokoll 2021. Ensemble Zeitfluss Internationale und lokale Positionen zu verknüpfen, ist das Ziel des Grazer Ensembles Zeitfluss und des Dirigenten Edo Micic. Die deutsche Komponistin Isabel Mundry ist in diesem gemeinsam mit die andere saite konzipierten Programm ebenso vertreten wie die junge, aus Shanghai stammende Klaus Lang-Schülerin Xu Weiwei - sie reflektiert in "oh, city" Tempo und Dynamik des Stadtlebens. Der in Graz lebende Anselm Schaufler hat drei Chansons auf Texte von Christian Teissl komponiert - mit dem Bild einer zerkratzten, gesprungenen Schellackplatte im Kopf. Tanja Elisa Glinsner, Gewinnerin des Ö1 Talentebörse Kompositionspreises, wird als Gesangssolistin ein eigenes Werk uraufführen: "Die Nacht bricht ein ... " basiert auf Grillparzers "Medea" und ist ein Plädoyer für die Titelfigur, die, so Glinsner, "in einer männerdominierten Gesellschaft, grausam zum psychischen Zusammenbruch geführt, im verzweifelten Racheakt den Punkt äußerster Selbstverleugnung erreicht und doch gerade darin zur Handelnden, zur Akteurin wird". Aufgenommen am 9. Oktober 2021 im MUMUTH in Graz. Gestaltung: Christian Scheib

Sonntag Dienstag

Lautsprecher Teufel GmbH